Essen: Autofahrerin soll Bus überholt und dabei Unfall auf der Gegenfahrbahn verursacht haben

Die 30-jährige Fahrerin eines grauen VW-Golfs war auf dem Reuenberg in Richtung Schloßstraße unterwegs. In Höhe der Haltestelle Dachsfeld soll sie einen Linienbus, der gerade auf der Fahrbahn hielt, überholt und dafür die Gegenfahrbahn befahren haben. Die ihr dort entgegenkommende Fahrerin (31) eines schwarzen Dacia Logans musste nach eigenen Aussagen eine Vollbremsung einleiten, um die Kollision mit dem Golf zu verhindern. Die 22-jährige Fahrerin eines grauen Opel Astra, die hinter dem schwarzen Dacia unterwegs war, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr diesem auf. Bei diesem Zusammenstoß wurde die 8-jährige Beifahrerin des Dacia verletzt. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht und blieb dort stationär./SyC

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen

skyline