Erneut Mahnwache auf dem Rathausmarkt

Bei der Polizei Mülheim ist für heute Abend erneut eine Mahnwache auf dem Rathausmarkt angekündigt worden. Ein Bündnis mit dem Namen "Ende der Geduld" hat die Versammlung mit zehn Personen offiziell angemeldet, heißt es. Es ist nicht die erste Mahnwache vor dem Rathaus. Hintergrund ist die mutmaßliche Vergewaltigung einer jungen Frau, an der zwei Zwölfjährige und drei 14-Jährige beteiligt gewesen sein sollen.

© Martin Möller / Funke Foto Services

Teilnehmer einer Kundgebung vorletzten Sonntag hatten kritisiert, wie der Staat mit straffällig gewordenen Minderjährigen umgeht. Ein rechtes Bündnis hatte die Mahnwache angemeldet. Landeskriminalamt und Verfassungsschutz haben deswegen die aktuellen Kundgebungen in Mülheim im Auge.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo