EKM freut sich über Maskenspende

Ein Team der Gustav-Heinemann-Gesamtschule hat in den Osterferien 150 Schutzvisiere für das Evangelische Krankenhaus hier bei uns in Mülheim produziert. Auf fünf 3D-Druckern hat das Team um Physiklehrer Zeljko Malinovic eine Woche lang die Halterungen gedruckt.

© Daniela Motzkus

Kombiniert mit einer gelochten Folie entstand so ein Schutzvisier, das das EKM auch mehrfach verwenden kann. Die Materialkosten von 1,70€ pro Visier übernimmt das Krankenhaus. Ihre Arbeitszeit stellen die Lehrer und Schüler kostenlos zur Verfügung.


Hilfsangebote sammelt das EKM unter coronahilfe@ategris.de.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo