Digitale Stadtverwaltung

Die Stadt Mülheim wird digitaler. Innerhalb der nächsten Monate wird vor allem daran gearbeitet, dass viele Dienstleistungen direkt im Internet bezahlt werden können. Dazu zählen Strafzettel, Wunschkennzeichen oder auch das Buchen von Ferienspielen.

© ra2 studio - Fotolia

Geplant ist außerdem ein Online-Traukalender. Die Stadt hat das Thema auf ihrer Prioritätenliste ganz weit nach oben gezogen. Ein Grund dafür: Ein Gesetz schreibt Bund, Ländern und Städten vor, bis Ende 2022 eine großen Teil ihrer Dienstleistungen digital anzubieten.


Hier gibt es schon Dutzende Dienstleistungen, für die ihr nicht mehr direkt ins Rathaus müsst

skyline
ivw-logo