Corona könnte für weniger Einbrüche sorgen

Die Polizei Mülheim hofft, dass es in den nächsten Wochen zu weniger Einbrüchen kommt. Die Corona-Pandemie könnte das als Folge mit sich bringen, heißt es.

© Picture-Factory - Fotolia

Wegen des Kontaktverbots sind aktuell viele von uns Zuhause. Außerdem bleiben kleine Einbrecherbanden von zwei, drei Leuten nicht mehr unentdeckt. Sonst gehen sie in der Masse unter. Aktuell ist aber kaum jemand auf den Straßen unterwegs. Das sagt die Polizei Oberhausen zu dem Thema. Zahlen, die einen Rückgang von Einbrüchen bestätigen, gibt es bislang weder bei der Polizei Essen/Mülheim, noch in Oberhausen. Das könnte sich die nächsten Wochen aber ändern. Weiterhin gilt: Wer etwas Verdächtiges beobachtet, sollte nicht zögern, über die 110 die Polizei zu informieren.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo