Bus- und Bahnfahren wird teurer

Der Verkehrsverbund Rhein Ruhr erhöht die Preise.Das hat der Verwaltungsrat jetzt beschlossen. Die Tickets werden im neuen Jahr im Schnitt um 1,8 Prozent teurer. Damit will der VRR gestiegene Kosten für Energie und Personal ausgleichen. Die Preise steigen vor allem für Monatskarten und Abos. Außerdem bei 4er- und 10er- sowie bei 24- und 48-Stunden Tickets.



© Socrates Tassos / FUNKE Foto Services

Ein Beispiel: Ein 4er-Ticket für Erwachsene in der Preisstufe A1 kostet bislang 10,50. Ab Januar sind es 10,70 Euro. Stabil bleiben die Preise für Einzeltickets, 4-Stunden-Tickets, das HappyHourTicket und Zusatztickets.

skyline
ivw-logo