Bürger gegen Fluglärm prüfen Klage gegen Stadtrat

Das "Netzwerk Mülheimer Bürger gegen Fluglärm" überlegt, ob es gegen den aktuellen Ratsbeschluss zum Flughafen Essen/Mülheim klagt. "Wir prüfen alle rechtlichen Optionen", heißt es in einer Mitteilung. Grund für den Unmut ist vor allem, dass in Zukunft auch Flugzeuge mit Turbo- und Düsenantrieb starten und landen dürfen.

© Martin Möller / Funke Foto Services

Weitere Kritikpunkte (Auszug):


  • Klima- und Naturschutz wurde beim Beschluss nicht berücksichtigt
  • Wirtschaftliche und rechtliche Bedingungen wurden nicht geprüft
  • Rat verzichtet auf Kontrolle des neuen Vertrags mit der WDL
  • Die tatsächlichen Kosten werden nicht offengelegt
  • Kosten für Sanierung der Start- und Landebahn, der Entwässerung und der Gebäude wurden nicht berücksichtigt


Das Netzwerk befürchtet, dass der Mülheimer Ratsbeschluss ein weiteres "finanzielles Desaster" für die Stadt auslösen könnte und damit auch die Mülheimer weiter durch steigende Abgaben belastet werden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo