Bombensuche vertagt

Die Suche nach einem möglichen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg an der Körnerstraße in Eppinghofen wird zur Hängepartie. Wegen einer Telefonleitung im Boden konnte heute nicht weiter gegraben werden - erst nächste Woche soll es weiter gehen. Die Sperrung bleibe aber bestehen, heißt es.

© Radio Oberhausen

Die Stadt ist verärgert, weil die Telekom die Leitung nicht kurzfristig verlegen konnte - trotz mehrfacher Aufforderung. Am Morgen hatte die Stadt die Körnerstraße auch für Fußgänger und Radfahrer vollgesperrt. Betroffen ist der Bereich zwischen Brückstraße und der Rampe am Radschnellweg. Wegen der Bombensuche gibt es eine Umleitung über Brück- und Hingbergstraße. Die Rampe zum Radschnellweg bleibt von der Hingbergstraße aus erreichbar.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo