Baumfällungen sorgen für Aufregung in Speldorf

Rund 80 gefällte Bäume im Bereich der Rheinischen Eisenbahntrasse an der Steinbruchstraße in Mülheim sorgen für Aufregung. Viele Anwohner aus Speldorf wussten nichts von der Rodung und fragten bei den Grünen nach.

© Tamara Ramos / Funke Foto Services

Es handelt sich um Vorarbeiten für den Weiterbau des Radschnellwegs. Das berichtet die WAZ. Die Bauarbeiten für die drei Kilometer RS1, die noch fehlen, sollen 2021 starten, heißt es vom zuständigen Projektleiter bei Straßen.NRW. Um die geplante Trasse vermessen zu können, musste das Baufeld jetzt schon freigeräumt werden. Um die Lücke des Radschnellwegs auf Mülheimer Stadtgebiet zu schließen, muss noch das Stück von der Hochschule Ruhr-West über Heer- und Friedhofstraße, unter den Brücken Saarner Straße und Blötter Weg bis zum Rund- und Grenzweg an der Stadtgrenze zu Duisburg gebaut werden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo