Bauarbeiten am Sportpark Styrum

Die Arbeiten am neuen Sportpark in Styrum kommen gut voran. Allerdings war die Lieferung der großen Teile bislang schwieriger, als gedacht. Da die Friedrich-Karl-Straße sehr klein und eng ist, mussten die Teile auf mehr Lastwagen verteilt werden, als ursprünglich gedacht. Jetzt steht aber die neue Freilufthalle und das Dach ist drauf.

© Mülheimer SportService

Jetzt müssen noch Stromleitungen und Kunstrasen verlegt und Banden aufgebaut werden. Als nächstes sind die digitale Torwand, das Streetballfeld und der Fitnessbereich dran. Auch Beachvolleyballfelder und eine große Parcours-Anlage sollen entstehen. Über zehn Jahre war an dem Projekt gefeilt worden. Möglich gemacht wurde es durch Zuschüsse vom Land, einer Stiftung und einer Spende von Tengelmann. Gesamtkosten: 3,8 Millionen Euro.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo