Auszeichnung: Ehrenamtler helfen Notfallseelsorge

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Mülheimer Notfallseelsorge sind mit dem Hoffnungspreis des Evangelischen Krichenkreises an der Ruhr ausgezeichnet worden. Seit fünf Jahren verstärken Sie das Team. 30 Ehrenamtliche sowie 19 Pfarrerinnen und Pfarrer teilen sich den Schichtdienst, um eine 24-Stunden-Rufbereitschaft zu gewährleisten.

© artefacti - Fotolia

Die Notfallseelorge wird von Feuerwehr, Rettungsdiensten und Polizei gerufen, wenn beispielsweise eine Todesnachricht überbracht werden muss. Die Ehrenamtler bekommen eine neunmonatige Ausbildung. Hier werden unter anderem Grundlagen der Psychologie vermittelt, um für die Einsätze gewappnet zu sein.    

skyline
ivw-logo