Ausbau der Grundschulen in Styrum

Die Stadt Mülheim saniert und baut die beiden Grundschulen in Styrum aus. Viele Arbeiten passieren jetzt in den Sommerferien. Mit der Maßnahme sollen die Brüder-Grimm-Schule an der Zastrowstraße und die Gemeinschaftsgrundschule Styrum an der Augustastraße attraktiver werden.

© Radio Mülheim

Die Verwaltung will damit erreichen, dass nicht mehr so viele Styrumer Eltern ihre Kinder nebenan in Oberhausen auf eine Grundschule schicken. Das lässt sie sich rund 25 Millionen Euro kosten. Dafür wird die Brüder-Grimm-Schule erweitert und saniert. Ähnlich sieht es bei der Gemeinschaftsgrundschule Styrum aus. Dort entsteht ein Neubau. Das alte Gebäude wird wieder in Schuss gebracht und erweitert. Nach den Sommerferien 2021 soll an der Augustastraße alles fertig sein. Dann schließt die Dependance an der Meißelstraße. Die Arbeiten an der Zastrowstraße werden vermutlich noch bis 2022 dauern.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo