Arbeiten am Ruhrtalradweg

In der Ruhraue sind die Arbeiten für den neuen Streckenverlauf des Ruhrtalradwegs gestartet. Er soll zwischen Oberhausen und Mülheim wieder dichter an die Ruhr rücken. Dafür gab es schon erste Arbeiten auf Oberhausener Stadtgebiet in Höhe "Speldorfer Straße" und "Am Ruhrufer".

© Radio Mülheim

Jetzt geht es am Deich in der Ruhraue, westlich des Naturbads und des Ruhrstadions, weiter, sagt der Regionalverband Ruhr. Für eine nötige Rampe mussten gestern einige Bäume gefällt werden. Radfahrer und Fußgänger müssen einen Umweg um die Baustelle machen. Die Arbeiten kosten 750.000 Euro. 80 Prozent davon übernimmt das Land.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo