Anklage

Im Mülheimer Vergewaltigungsfall hat die Staatsanwaltschaft Anklage erhoben. Sie richtet sich gegen drei 14-jährige Bulgaren. Ein Verdächtiger, der bereits in U-Haft sitzt, wird außerdem wegen einer weiteren Vergewaltigung des gleichen Opfers angeklagt.

© Dan Race - stock.adobe.com

Die Gruppe von zwei zwölf- und drei 14-Jährigen soll eine Frau gemeinsam im Juli vergewaltigt haben - in einem Gebüsch am Eppinghofer Bruch. Dem Hauptverdächtigen wirft die Staatsanwaltschaft darüber hinaus vor, sich vorher schon einmal alleine an der die Frau vergangen zu haben. Das Verfahren gegen die beiden 12-jährigen wurde eingestellt, weil sie wegen ihres Alters schuldunfähig sind.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo