Absage

Das Anwohnerparken für den Muhrenkamp ist vom Tisch. Das hat die Stadtverwaltung bestätigt. Der Parkdruck sei in Teilbereichen zwar hoch - also es gibt stellenweise nicht genügend Parkplätze - Ausweichmöglichkeiten gebe es aber ausreichend in zumutbarer Entfernung. So steht es in einer Erklärung der Stadt.

© Martin Möller / Funke Foto Services

Als Beispiele nennt sie die großen Parkplätze an der Südstraße und An den Sportstätten. Die Einrichtung einer Bewohnerparkzone sei damit nicht zulässig und wäre rechtswidrig. Außerdem würde ein Anwohnerparken das Problem möglicher Weise nur verlagern - beispielsweise in die Gebiete nördlich des Dickswalls. Anwohner am Muhrenkamp hatten auf einen Parkregelung für sie gehofft. Angestellte und Besucher vom Krankenhaus, Schüler und Lehrer weichen nämlich hierhin aus, weil sie kostenlos parken können.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo