Abbiegeassistenten machen Ruhrbahn-Busse sicherer

Weil die Ruhrbahn für Mülheim und Essen freiwillig "Abbiegeassistenten" in ihre neuen Busse einbaut, hat das Bundesverkehrsministerium sie jetzt zum "Sicherheitspartner" ernannt. Dazu zählen mittlerweile mehr als 100 Unternehmen und Institutionen. Sie alle setzen sich dafür ein, dass Busse und LKW möglichst schnell mit Abbiegeassistenten ausgerüstet werden.

© Ruhrbahn

Die Ruhrbahn hat das schon bei 45 ihrer Fahrzeuge gemacht. Nächstes Jahr kommen noch mal 42 dazu, heißt es. Der Abbiegeassistent ist ein technisches Hilfsmittel. Sensoren erkennen, wenn sich Fußgänger, Radfahrer oder andere Fahrzeuge im toten Winkel befinden und alarmieren den Fahrer. Zusätzlich kann der Bremsassistent das Fahrzeug verlangsamen, damit der Fahrer reagieren kann.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo