Sie sind hier: Aktionen / Aktionen-Archiv / Service Kaminöfen
 

Service Kaminöfen

Vor dem Kauf

- Informieren Sie sich gründlich. Sie können sich dafür an die Verbraucherzentrale wenden, die Beratungsstunden anbietet. Außerdem kommen die Energieberater der Verbraucherzentrale für 60 Euro auch zu Ihnen nach Hause. Außerdem sollten Sie Ihren Schornsteinfeger um Rat fragen. Er schaut nach, ob Ihr zuhause für einen Kamin geeignet ist und ob sie passende Lagerflächen für das benötigte Holz haben.

- Es macht einen Unterschied, ob Sie einen Holzpelletofen kaufen oder einen Kaminofen, der zum Beispiel mit Holzscheiten befeuert wird. Holzpelletöfen heizen besser. Dadurch verbreiten sie mehr Wärme im Wohnzimmer. - Überlegen Sie sich deshalb vor dem Kauf, wie oft Sie Ihren neuen Kamin nutzen wollen. Wenn Sie ihn nur wenige Male im Monat nutzen, können Sie auch zum normalen günstigeren Kaminofen greifen. Wenn Sie mit dem Ofen die Heizung zum Teil ersetzen möchten, sollten Sie einen Holzpelletofen kaufen.   - Sie können einen Holzpelletofen auch an die Zentralheizung anschließen und so das ganze Haus mit Holz heizen. So sparen Sie die Kosten für Ihre Heizung. - Achten Sie auf die Emissionswerte des Ofens: ab 2014 gibt es strengere Grenzwerte für Öfen. Kaminöfen dürfen dann nur noch 1,25 g/m³ Kohlendioxid und 0,04 g/m³ Staub ausstoßen. Holzpelletöfen nur noch 0,25 g/m³ Kohlendioxid und 0,03 g/m³ Staub. - Achten Sie in der Hinsicht auch auf Siegel: „Din Plus" für Kaminöfen und den „Blauen Engel" für Pelletöfen.

Nach dem Kauf

- Lassen Sie Ihren neuen Kamin von einem Schornsteinfeger anbringen und installieren.

- Dieser erklärt Ihnen auch den richtigen Umgang mit dem neuen Kamin:
so sollten Sie zum Beispiel nur trockenes und reines Holz verbrennen. Lackierte oder behandelte Holze enthalten Schadstoffe, die krebserregend sein können.

- Verbrennen Sie auf keinen Fall Müll. Altpapier, Verpackungen und Ähnliches enthalten ebenfalls Giftstoffe.

- Achten Sie darauf, dass das Holz komplett abbrennt, sonst könnte gesundheitsgefährdender Feinstaub entstehen.

- Kaufen Sie nur Holz aus heimischen Gefilden. So ist die Umweltfreundlichkeit gewährleistet, da das Holz keine langen Transportwege hinter sich hat.

 


Weitersagen und kommentieren
...loading...