Sie sind hier: Mülheim / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

19.05.2017 16:30    

Die Online-Petition gegen die zentralen Englisch-Prüfungen der zehnten Klassen hat auch bei den Lehrern eine heftige Reaktion hervorgerufen.

- Foto: Michael Kempf - Fotolia

- Foto: Michael Kempf - Fotolia

Die Online-Petition gegen die zentralen Englisch-Prüfungen der zehnten Klassen hat auch bei den Lehrern eine heftige Reaktion hervorgerufen. Die Lehrervereinigung NRW fordert eine Wiederholung der Prüfung, sofern sich die Vorwürfe bewahrheiten. Der Verband Bildung und Erziehung will, dass die Schüler neu und besser bewerten werden, sollte die Klausur tatsächlich so schlecht ausfallen wie befürchtet. Landesweit hatten Eltern und Schüler nach den gestrigen Klausuren Zweifel an der Machbarkeit geäußert, auch in Mülheim. Offensichtlich waren Vokabeln teilweise unbekannt und Fragen unverständlich formuliert.  Ausserdem seien bei einer Hör-Aufgabe die Sprecher nur schwer zu verstehen gewesen. An der Onlinepetition haben sich landesweit mittlerweile rund 30-tausend Menschen beteiligt - in Mülheim sind es um die 200. Zuständig für die zentrale Klausur ist das NRW-Schulministerium. 

 



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren