Sie sind hier: Mülheim / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

16.06.2015 08:30    

Die Stadt will bis zur Hauptausschuss-Sitzung Anfang September einen konkreten Vorschlag für eines freies, innerstädtsiches WLAN-Netz erarbeiten.

- Quelle: kubais - Fotolia

- Quelle: kubais - Fotolia

Die Stadt will bis zur Hauptausschuss-Sitzung Anfang September einen konkreten Vorschlag für eines freies, innerstädtsiches WLAN-Netz erarbeiten. Das hat Kämmerer Uwe Bonan gestern im Wirtschaftsausschuss gesagt.

 

Im Moment sieht es danach aus, dass die Stadt das Netz mit der Initiative des Freifunk Rheinland e.V. auf die Beine stellen wird. Laut Kämmerer Bonan hat es bereits mehrere Gespräche gegeben. Ersten Schätzungen zufolge werde der flächendeckende Aufbau für die Freiflächen zwischen historischem und technischem Rathaus einmalig 4000 Euro kosten. Danach müsste die Stadt jährlich 1300 Euro zahlen. Allerdings gibt es einen Haken: Die geplante Änderung des Telemediengesetzes und die geplante Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung könnten die Arbeit der Freifunker massiv erschweren.

 



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren